Schweren Herzens

Schweren Herzens muss ich an diesem Wochenende meiner Gemeinde die Mitteilung machen, dass ich auf Bitten meines Abtes in wenigen Wochen meinen Dienst hier in Cappenberg beenden und in die Abtei zurückkehren werde. Dort werde ich ab dem 1. Februar 2017 als Pastor in der Großpfarrei Propstei St. Johann die Gemeinde St. Johann (bestehend aus den ehemals selbstständigen Pfarreien St. Johann, St. Joseph, St. Franziskus, St. Norbert, St. Peter, St. Paul, St. Konrad und Liebfrauen) seelsorglich betreuen und begleiten.

 

Nach 15 wunderbaren Jahren hier auf, in und um Cappenberg und Langern herum fällt mir der bevorstehende Abschied wahrlich nicht leicht, aber zumindest wird mein Dienst hier nicht ohne gute Nachfolge bleiben: Ab dem 1. Februar wird dann mein Mitbruder Pater Gregor Pahl der neue Pfarrer an St. Johannes Evangelist und Hausgenosse von Pater Norbert werden, der auch weiterhin seinen Ruhestand im Cappenberger Pfarrhaus verleben will.

 

Schon jetzt bedanke ich mich auch auf diesem Weg für alle Zuneigung, für alles Wohlwollen und für das große Vertrauen, das mir von dieser meiner Gemeinde in den zurückliegenden Jahren geschenkt wurde, und ich erbitte Ihr und Euer begleitendes Gebet für den nun bald beginnenden, neuen Lebensabschnitt und den mir übertragenen Dienst. Ich nehme ihn an im Geiste meines Primizspruchs aus dem Buch Jona: "Ich aber will mit lautem Dank dir Opfer bringen. Was ich gelobt, will ich erfüllen - die Hilfe kommt von Gott!"

 

Ihr und Euer

 

Pater Altfried OPraem

Kommentar schreiben

Kommentare: 0